Just another WordPress.com site

Letztes

Besiegt


Gänse und Katze Kopie

 

Mein mut’ger, kleiner Kater, so viel Heldentaten tat er

mit dem Pussel, Mops und Spitz,

aber heut, wo gleich neun Damen,

Schnattergänslein, zu ihm kamen,

ist es aus mit seinem Witz.


Voller Angst drückt sich der Kecke,

sonst so Stolze in die Ecke,

faucht und faucht ganz bitterbös;

ja, solch’ lange Zische-Schnäbel

schrecken mehr als Krallen-Säbel,

machen einen ganz nervös.

Katerchen kann hier nicht siegen,

er muß fliehen, unterliegen;

doch es nützt ihm: weißt du wie?

Niemals kann er nun mit Behagen

prahlend zu den andern sagen;

“fürchten tat ich mich noch nie !”

Die Geigerin


Geigerin

Mit meiner Geige möcht’ ich nur ins Freie gehn,

weil die bösen, falschen Töne leichter in der Luft verwehn.

Und so streich’ ich frisch und fröhlich

auf den Seiten hier herum

und die Hunde, die treuen Freunde

sind mein ganzes Publikum.

Ja, man muß es anerkennen;

ihnen ist Musik ein Graus,

aber weil sie mich so lieben,

halten sie getreulich aus.

Ihre Mienen zeigen’s deutlich,

jeder Strich macht ihnen Schmerz,

und es fällt der kleinste Fehler

auf ihr zartes Hundeherz.

Um so schriller meine Geige,

umso größer ihre Pein;

mit Gestöhn, Geheul, Gebelle

stimmen sie verzweifelt ein.

 

Dennoch – weil sie mich so lieben –

halten sie getreulich stand

wartet nur, mit Zucker lohnt euch

solche Treue meine Hand.

dogs

 

Meine Reisen


https://www.youtube.com/user/lostindreams2803/videos

Die Tür zu meiner kleinen privaten Welt


 

 

meine Tür

Überschrift 1

Überschrift 2

Überschrift 3

Überschrift 4

Überschrift 5

 

meine Tür 1